Ursachen einer Fehlermessung

Bei einer Abgasuntersuchung kommt es immer wieder dazu, dass das ein oder andere Fahrzeug nicht gleich beim ersten Mal die Untersuchung besteht. Die Ursachen hierfür könnten von den unterschiedlichsten Bauteilen ausgehen. So spielt die Abgasanlage an sich eine große Rolle. Ein weiterer Grund für eine nicht bestandenen Abgasuntersuchung könnte auf die Elektrik zurück zuführen sein.

Fehler von der Abgasanlage sind meist undichte Dichtungen oder durchgerostete Abgaskomponenten. Dadurch werden die Abgaswerte verfälscht und sind Hauptgrund einer nicht bestanden Abgasuntersuchung. Durch undichte beziehungsweise defekte Abgaskomponente ist der Sauerstoffanteil meist zu hoch in den Abgasen. In diesen Fall müssen die entsprechenden Bauteile erneuert werden.

Bei einem elektronischen Fehler ist die Ursache häufig nicht so schnell auffindbar. Da viele Sensoren oder elektrische Bauteile, die für das Kraftstoff-Luft-Gemisch zuständig sind, defekt sein könnten. In diesem Fall gibt es für jeden Fahrzeugtypen ein besonderes Auslesegerät. Diese Geräte untersuchen einzelne Steuergeräte auf Unregelmäßigkeiten im elektrischen System. Durch dieses Auslesen wird die Fehlerursache schnell gefunden und kann so auf schnellsten Weg behoben werden.

Unterschiedliche Abgasbilder > < Die Abgasmessgeräte